SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Wie wird sich unsere Gemeinde entwickeln?

Auch Sie haben vielleicht der Presse entnommen, dass die Zukunft der Kirchen in Deutschland derzeit weithin diskutiert wird. Auch unsere Kirchengemeinde wird sich mit erwarteten Entwicklungen befassen müssen.

Wie wird es weiter gehen mit unserer Kirche, wenn in zehn Jahren die Pensionierungswelle der Pastores beginnt und nicht entsprechend viel Nachwuchs vorhanden ist? Ab dem Jahr 2023 wird dies massiv spürbar, sodass im Jahr 2030 wahrscheinlich nur noch 60% der heutigen Pfarrstellen vorhanden sein werden. Auch unsere Region, auch unsere Gemeinde wird davon betroffen sein. Wo jetzt in der Region noch sechs Pastoresstellen vorhanden sind, werden es dann wahrscheinlich nicht mehr als drei sein. Für Trittau bedeutet das dann nur anderthalb Pfarrstellen statt wie bisher zwei.

Eine Gruppe von 11 Pastorinnen und Pastoren, die heute unter 45 Jahre alt sind und somit in 2030 noch im Dienst sein werden, haben sich seit dem letzten September in einem Werkstattprojekt dieser Frage gestellt. Heraus gekommen ist eine neue Idee zum Pastorenbild in der Zukunft.Das Ergebnis ist der Text "Das Kugellager", den Sie HIER abrufen können.

Nun ist auch Ihre Meinung gefragt: Haben Sie Vorstellungen, wie die Gemeinde zukünftig "funktionieren" kann? Können Sie sich vorstellen, ehrenamtlich freiwillig Aufgaben zu übernehmen zur Entlastung der Pastores von nicht-seelsorgerischen Aufgaben? Diskutieren Sie mit!

Die leitenden Ehrenamtlichen mancher Arbeitsgruppe sind inzwischen im Alter der von ihnen Betreuten, eine Mädchen-Jungschar könnte es geben, die Redaktion des Jahresheftes muß besetzt werden: Es gibt Einiges zu tun!